SSRS datetime abgelegt ist kein aktualisiertes Ereignis, nachdem der datatyp in SQL Db von DateTime auf Date geändert wurde

In meinem SSRS 2014 Express report designer DateTime ich ein Feld, das den datatyp als DateTime in SQL server hatte und zeigte die data wie zum Beispiel 2011-12-31 00:00:00.000 . Als Ergebnis zeigte der SSRS-Bericht die data als 11/31/2012 12:00:00 AM . Ich habe also den datatyp in SQL Db von DateTime auf Date geändert. Jetzt diese Spalte im SQL-Abfrage-Designer korrekt den Wert als 31.11.2012 anzeigen, aber im SSRS-Report wird der Wert immer noch als 31.11.2012 12:00:00 Uhr angezeigt. Ich habe die Felder im datasatz aktualisiert .

Ich habe überprüft, dass die dataquelle korrekt ist. Ich weiß, dass wir das datesformat des datetime-Feldpostens im Report-Designer mit zB =FORMAT(Fields!SellStartDate.Value, "dd/MM/yyyy" ) =FORMAT(Fields!SellStartDate.Value, "dd/MM/yyyy" . Aber ich möchte diese Änderung direkt aus der dataquelle haben, also haben wir nicht immer Ausdrücke überall für die datetime Felder. Auch ich denke, es ist besser performance weise, wenn die data bereits in der dataquelle formatiert sind.

Solutions Collecting From Web of "SSRS datetime abgelegt ist kein aktualisiertes Ereignis, nachdem der datatyp in SQL Db von DateTime auf Date geändert wurde"

So aktualisieren Sie die Feldsammlung im Berichtsdatenbereich für einen freigegebenen Dataset

Klicken Sie im Bereich Berichtsdaten mit der rechten Maustaste auf den Dataset, und klicken Sie dann auf Abfrage. Klicken Sie auf Felder aktualisieren.

Auf dem Berichtsserver läuft die freigegebene Dataset-Abfrage und gibt die aktuelle Feldsammlung und alle datatypänderungen zurück. Wenn Sie etwas auf der DB ändern, die Ihre Abfrage oder Ihren Dataset ausführen kann, müssen Sie die Metadaten aktualisieren.

Hoffe das hilft!

Wenn Sie Ihren Bericht im Berichts-Builder anzeigen, kann er zwischengespeichert werden. Daher werden keine Änderungen an der databaseseite nicht über den Bericht reflektiert.

Um dies zu beenden, schließen Sie Ihren Berichts-Builder und finden Sie das Verzeichnis, in dem Ihr RDL gespeichert ist, und löschen Sie die .dat-file, die zusammen mit ihm erstellt wird. Starten Sie den Berichtsersteller neu und laden Sie den Bericht neu. Es sollte funktionieren.

Viel Glück 1