Wie entferne ich die Lücken zwischen den Charts in SSRS?

Ich habe dieses Armaturenbrett, das ich in SSRS baue und wenn ich in der aktuellen Berichtsansicht sehe, gibt es eine riesige Lücke zwischen dem 'Verkäufe nach Periodenplan' und dem '% Verkäufe nach Typ' Diagramm. Sie können in der Entwurfsansicht sehen, daß es keinen Platz zwischen diesen Diagrammen gibt, also bin ich nicht sicher, warum die Reportansicht einen so großen Raum hat. Ich habe versucht, mit den Rändern der Charts ohne Erfolg zu sein.

Designansicht

Berichtsansicht

SSRS-objecte sind vertikal auf die objectgrenzen ausgerichtet.

In Ihrem Beispiel, in der Entwurfsansicht, ist die untere Grenze der Tabelle für "2016" höher als die obere Grenze für% Verkäufe durch Typtabelle. Da "2016" zu einer viel größeren Größe wuchs, wird die Spitze von% Sales by Type entsprechend nach unten gedrückt.

Um dies zu umgehen, müssen Sie objecte in Rechtecke setzen, damit der Renderer die einzelnen objectgrenzen nicht in Beziehung zueinander betrachtet.

Wenn Sie Verkäufe nach Periode und% Verkäufe durch Typ in ein Rechteck zusammen setzen, sollte die Begrenzung von objecten außerhalb dieses Rechtecks ​​den Abstand der objecte innerhalb des Rechtecks ​​nicht beeinflussen.

Auf einer verwandten Anmerkung respektiert SSRS den Leerraum, den Sie zwischen objecten verlassen haben. Zum Beispiel haben die Diff-Tabelle und Units By-Kategorie um .6 "verticle white space.Wenn Sie ein Ergebnis haben, das keinen Wert für die Tabelle 2016 hat oder wenn Diff genug wächst, um die Höhe der Tabelle 2016 zu überschreiten, wird SSRS immer noch schließen Sie das zusätzliche Weiß zwischen Diff und dem Diagramm ein.

Außerdem solltest du keinen Leerraum für die Ränder um deine objecte verwenden. Der Körper des Berichts passt in den Rand der Seite. Das Hinzufügen dieses zusätzlichen Leerraums auf der linken und rechten Seite wirkt sich auf das printingen aus. Es ist die beste Übung, objecte auf die linke Seite des Körpers auszurichten, die Körperbreite auf die rechte Komponentengrenze zu schrumpfen und dann die Ränder in den Seiteneigenschaften festzulegen.